arrow_back
Zebrastreifen Störmede
Foto: Stadt Geseke
Peter Stephan von der Stadt Geseke (v.l.), Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Veronika Brinkhaus vom Kulturring Störmede und Störmedes Ortsvorsteher Josef Struwe weihten den neuen Zebrastreifen nun ein.
Geseke

Bürgerwunsch umgesetzt: Neuer Zebrastreifen in Störmede entstanden

Sonntag, 4. April 2021 von NR Redaktion

Im Geseker Ortskern Störmede ist auf Wunsch der Bevölkerung auf Höhe des Lebensmittelmarktes an der Langen Straße ein Fußgängerüberweg errichtet worden.

Peter Stephan von der Stadt Geseke (v.l.), Bürgermeister Dr. Remco van der Velden, Veronika Brinkhaus vom Kulturring Störmede und Störmedes Ortsvorsteher Josef Struwe weihten diesen nun ein.
Zählungen der Passanten hatten zuvor ergeben, dass eine ausreichende Anzahl an Straßenquerungen erreicht wurde, die das Anlegen eines Fußgängerüberwegs rechtfertigen.

Anzeige

Auch mit Blick auf die Seniorenresidenz in der benachbarten Turmecke sieht die Stadt den Zebrastreifen als sinnvolle Einrichtung an.

Gemeinsam mit dem Landesbetrieb Straßen.NRW hat die Stadt Geseke die Maßnahme umgesetzt. Die Kosten belaufen sich auf rund 15.000 Euro.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail