arrow_back
Foto: Wikipedia /BY CC 1.0
Eine Raupe des Buchbaumzünslers beim Verzehr eines Blattes von einem Buchsbaum
Kreis Paderborn

Buchsbaumzünsler: Das müssen Gärtner bei betroffenen Pflanzen beachten

Montag, 24. Mai 2021 von Franz Purucker

Kreis Paderborn. Zum Leidwesen von Hobby- und Kleingärtnernder treibt weiterhin der Buchsbaumzünsler fortgesetzt sein Unwesen im Kreis Paderborn. Der Abfallverwertungsbetrieb Kreis Paderborn (A.V.E.) macht darauf aufmerksam, dass die Entsorgung von stark befallen Buchsbäumen nur im Entsorgungszentrum „Alte Schanze“ in Paderborn-Elsen möglich ist.

Ihre Abgabe an den Grünabfallstellen der städtischen Bauhöfe ist nicht gestattet.
Größere Buchsbaummengen, die zum Entsorgungszentrum Alte Schanze angeliefert werden, müssen in Säcken fest verschlossen verpackt sein.

Anzeige

Sie werden dann gesondert als Restmüll thermisch entsorgt. Für die Annahme befallener Buchsbäume im Entsorgungszentrum gelten weiterhin die gültigen Grünabfallgebühren. Befallene kleinere Buchsbäume können über die Restmülltonne entsorgt werden.

Mit Buchsbaumzünsler befallene Pflanzenteile gehören nicht auf den hauseigenen Komposthaufen. Der Buchsbaumzünsler ist ein ostasiatischer Kleinschmetterling, der nach Mitteleuropa eingeschleppt wurde.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail