arrow_back
Pixabay Symbolfoto eines Rettungswagens bei Nacht
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Der Fahrer musste schwer verletzt in ein Paderborner Krankenhaus gebracht werden.
Bad Wünnenberg

Böschung wird durch Schnee und Eis zur Sprungsschanze: Unfall mit Schwerverletzten

Montag, 4. Januar 2021 von NR Redaktion

Schnee und Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgten am Sonntagabend gegen 18.05 Uhr für einen Unfall auf der L 754 aus Richtung Haaren kommend in Fahrtrichtung Büren. Ein 39-jähriger Mann aus Bad Wünnenberg landete dabei mit seinem Citroen auf dem Dach und wuar schwer verletzt.

Aufgrund nicht an die Witterungsbedingungen angepasster Geschwindigkeit verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und kam infolgedessen nach rechts von der Fahrbahn ab.

Anzeige

Dabei geriet er in den zwei Meter tiefen Straßengraben. Durch den Höhenunterschied fungierte die angrenzende Böschung wie eine Sprungschanze.

Der Pkw prallte mit der Front in diese Schanze und wurde herumgeschleudert, sodass er auf dem Dach liegend mit der Front in Richtung Straße zeigend zum Stillstand kam.

Anzeige

 Aufmerksame Zeugen, die das verunfallte Fahrzeug beobachtet hatten, hielten sofort an und kümmerten sich um den Verletzten.

Dieser wurde mit einem Rettungswagen in das St. Vincenz Krankenhaus nach Paderborn gebracht. Der Citroen wurde sichergestellt. Es entstand Sachschaden in Höhe von 15 000 Euro.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail
Anzeige
×