arrow_back
Symbolfoto des Bankenverbands
Foto: Bankenverband (Symbolfoto)
Die Betrüger geben sich als Polizisten aus und versuchen vor allem Senioren zu betrügen.
Salzkotten

Betrügerische Anrufe in Salzkotten

Dienstag, 3. März 2020 von NR Redaktion

Die Polizei Paderborn warnt vor betrügerischen Anrufen durch falsche Polizisten. Betroffen war zweimal der Raum Salzkotten. Zu einem wirtschaftlichen Schaden kam es nicht.

Ein falscher Polizist meldete sich am Montagmittag gegen 11.40 Uhr bei einem 79-Jährigen und gab an, dass bei diesem in naher Zukunft eingebrochen werden könnte. So wollte er dem Angerufenen entlocken, ob dieser Bargeld oder Wertgegenstände im Haus hat.

Anzeige

Der Senior verneinte dies und das Gespräch wurde beendet. Auch bei einem 71-Jährigen fragt der unbekannte Anrufer gegen 12.10 Uhr nach Vermögenswerten im Haus. Wieder wurde das Gespräch beendet, nachdem der Angerufene dies verneint hatte.

Die Polizei rät, sich nicht erst auf ein Gespräch mit den Telefonbetrügern einzulassen. Diese sind geschult und können ihre Geschichten glaubhaft vermitteln. Es sollten keinerlei Informationen über Vermögenswerte oder Bankdaten herausgegeben werden. Besser ist, das Gespräch sofort zu beenden und im Anschluss die Polizei Paderborn über die Notrufnummer 110 zu informieren.

Anzeige

Die Polizei bittet Angehörige, besonders ältere Familienmitglieder vor den betrügerischen Telefonanrufen zu warnen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail