arrow_back
Geld fällt in eine Hand
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Soweit kam es zum Glück nicht: Noch vor der Geldübergabe fiel die Sache auf.
NR-Land

Betrüger geben sich als Schwiegertochter aus, die Geld braucht

Sonntag, 21. Juni 2020 von NR Redaktion

Eine dreiste Telefon-Betrügerin gab sich am Donnerstag, 18. Juni, gegenüber einem Seniorenpaar (79/81) als Schwiegertochter aus, um Geld für einen angeblichen Wohnungskauf zu bekommen. Den Opfern fiel der Betrugsversuch noch rechtzeitig vor einer Geldübergabe auf.

Kurz nach 16 Uhr ging ein Anruf auf dem Anschluss des Paderborner Seniorenpaars ein. Die Anruferin gab sich als Schwiegertochter aus und entlockte den Opfern sogar den echten Namen der Schwiegertochter.

Anzeige

Sie habe eine Eigentumswohnung in Delbrück gekauft und benötige finanzielle Hilfe. Fast 50.000 Euro forderte die Betrügerin. Soviel konnten die Angerufenen nicht aufbringen. Aber auch mit einer geringeren Summe war die „falsche Schwiegertochter“ zu frieden.

Da sie nicht persönlich kommen könne, schicke sie jemand vorbei, der das Geld hole. Als das Gespräch beendet war kamen den Senioren Zweifel und sie riefen ihren Sohn und die echte Schwiegertochter an. So kippte der Betrugsversuch auf. Die Familie erstattete Anzeige.

Die Polizei gibt Tipps, falls selbst Anrufe kommen:

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail