arrow_back
Foto: St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten
Salzkotten

Bekannter Mediziner geht in Rente

Dienstag, 10. Dezember 2019 von NR Redaktion

Nach einem 52-jährigen bewegten Arbeitsleben hat sich im St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten jetzt ein ärztliches Urgestein der Region in den Ruhestand verabschiedet: Dr. Josef Radzo.

44 Jahre lang war er als Chirurg tätig, 38 Jahre davon in OWL: Seine Ausbildung absolvierte er in der Slowakei. Über Stationen in Österreich und Dortmund kam er schließlich nach OWL. Zwischen 1981 und 2004 war er im Bürener St. Nikolaus Hospital tätig.

Anzeige
Ein „Urgestein“ geht in den Ruhestand: Hauptgeschäftsführer Dr. Josef Düllings (links) und Chefarzt PD Dr. Marco Ezechieli (rechts) bedanken sich für seinen langjährigen Einsatz bei Dr. Josef Radzo. Foto: St. Josefs-Krankenhaus Salzkotten

Seit 2005 gehörte Radzo dann zum chirurgischen Ärzte-Team am St. Josefs-Krankenhaus in Salzkotten. In der neu gegründeten eigenständigen Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie war er ab 2011 leitender Oberarzt.
Seine Kollegen beschrieben den angehenden Ruheständler als einen Arzt aus Leidenschaft, der von früh bis spät engagiert im Dienst gewesen sei.

Sein Nachfolger steht bereits fest: Leitender Oberarzt der Klinik wird Bernd Weinhold. Die Berufsgenossenschaftliche Versorgung von Patienten, die einen Arbeitsunfall erlitten haben, übernimmt Dr. Hassan Hossein-Zadeh Fard.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail