arrow_back
Ein verunfalltes Auto
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Büren

Bei Fahrt durch den Haarener Wald: Fast Unterlagen verloren und dann verunfallt

Montag, 31. Mai 2021 von NR Redaktion

Der Fahrtwind wurde einem 34-jährigen Pkw-Fahrer aus Bad Wünnenberg zum Verhängnis, als er am Freitag, 28. Mai, gegen 16.10 Uhr am Nachmittag den Haarener Wald in Richtung Haaren durchfuhr. Weil er beide Fenster geöffnet hatte, drohten ihm Unterlagen aus dem Auto zu fliegen.

Beim Versuch, dies zu verhindern, kam er von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dabei wurde er leicht verletzt und mit Rettungswagen ins Krankenhaus Salzkotten verbracht. Weil die Polizeibeamten jedoch auch Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer feststellten, wurde ihm im Krankenhaus auch eine Blutprobe entnommen.

Anzeige

Im Straßenverkehr gilt eine Null-Promillegrenze für Fahranfänger und eine 0,5-Promillegrenze für alle anderen also auch für den 34-Jährigen aus Bad Wünnenberg. So kann schon ein Bier richtig teuer werden: 500 Euro kosten es, wenn man beim ersten Mal mit Alkohol am Steuer erwischt wird. Hinzu kommt ein Fahrverbot von einem Monat. Beim zweiten und dritten Verstoß erhöhen sich die Strafen auf bis zu 1.500 Euro und weitere drei Monate Fahrverbot.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail