arrow_back
Kreuzung Delbrücker Straße, Geseke (Tebbe)
Foto: Heike Tebbe
Geseke

Bau von Kreisverkehr erfordert Vollsperrung

Freitag, 8. Mai 2020 von NR Redaktion

Die Bauarbeiten am Kreisverkehr vor dem Geseker Bahnhof schreiten planmäßig voran. Nachdem die Gehweganlagen auf der Nordseite inzwischen fast vollständig fertiggestellt sind und auch die Bordanlage im süd-östlichen Bereich steht, konzentrieren sich die Arbeiten nun auf die Süd-West-Ecke entlang des Parkplatzes.

Hierzu ist es notwendig, die Zufahrt zur Mühlenstraße ab Montag, 11. Mai, im betroffenen Bereich komplett für den Fahrzeugverkehr zu sperren. Die Umleitung führt über die Straßen „Calenhof“ und „Nordmauer“, die hierfür als Einbahnstraße mit absolutem Halteverbot ausgeschildert werden. Die vorhandene Fußgängerampel soll so lange wie möglich in Betrieb bleiben.

Anzeige

Zu einem späteren Zeitpunkt, in etwa drei bis vier Wochen, wird der Kreuzungsbereich dann komplett gesperrt, um die Querungshilfen und die Mittelkalotte einbauen zu können. Hierzu erfolgt rechtzeitig eine gesonderte Mitteilung.

Die Kreuzung wird unter Federführung der Stadt unter finanzieller Beteiligung des Kreises Soest und des Landesbetriebs Straßen.NRW für ca. 260.000 Euro zu einem Kreisverkehrsplatz umgebaut, um die Leistungsfähigkeit und die Verkehrssicherheit zu erhöhen.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail