arrow_back
Foto: Verbund-Volksbank OWL
Die Geschäftsleitung der „neuen“ VerbundVolksbank OWL.
NR-Land

Banken-Ehe ist jetzt rechtlich in trockenen Tüchern

Freitag, 26. August 2022 von NR Redaktion

Die Fusion der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten mit der VerbundVolksbank OWL ist rechtlich abgeschlossen. Die Volksbank Brilon und die Volksbank Büren-Salzkotten komplettieren als neue Zweigniederlassungen der VerbundVolksbank OWL die dezentrale Marktausrichtung der größten Genossenschaftsbank in Ostwestfalen-Lippe mit jetzt sieben regionalen Zweigniederlassungen. 

Im Dezember 2021 hatten die Vertreter beider Banken grünes Licht für die Fusion gegeben. „Wir alle haben das gute Gefühl: Hier ist zusammengewachsen, was zusammengehört“, betont Ansgar Käter, Vorstandsvorsitzender der VerbundVolksbank OWL. Jetzt seien alle Voraussetzungen geschaffen, um gemeinsam zu wachsen. 

Anzeige

„Unsere Kunden, insbesondere der Mittelstand, profitieren von vielen zusätzlichen Spezialkompetenzen der neuen VerbundVolks-bank OWL“, so Thorsten Wolff, bisher Vorstand der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Wolff ist im Vorstandsgremium der neuen VerbundVolksbank OWL stellvertretender Vorsitzender.

Sein bisheriger Vorstandskollege Karl-Udo Lütteken ist als Generalbevollmächtigter Mitglied der Geschäftsleitung. Auch er betont die Synergieeffekte der Fusion. Mit den regionalen Zweigniederlassungen Volksbank Brilon und Volksbank Büren-Salzkotten wahre man außerdem die lokale Identität in der Region, so Lütteken.

Anzeige

Durch die Fusion erreicht die „neue“ VerbundVolksbank OWL eine Bilanzsumme von 9,5 Milliarden Euro und betreut mehr als 300.000 Kunden, von denen rund 162.000 auch Mitglieder und damit Miteigentümer der Bank sind (Zahlen Stand 31.12.2021). Insgesamt beschäftigt sie mit der Fusion 1.338 Mitarbeiter. 

Das ändert sich für die Kunden

Vom 16. bis 18. September werden die EDV-Bestände beider Banken zusammengeführt. Dadurch ergeben sich wichtige Änderungen für die Kunden der ehemaligen Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten. Diese erhalten zum Beispiel eine neue IBAN (Kontonummer). Die girocards und die Kreditkarten behalten zunächst ihre Gültigkeit. Im November erhalten die Kunden dann automatisch eine neue girocard mit der Post zugeschickt. Bis dahin können die bisherigen Karten weiter genutzt werden. 

Über sämtliche Änderungen werden die Kunden und Mitglieder im Detail gesondert per Brief informiert. 

www.verbundvolksbank-owl.de/fusion 

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail