arrow_back
Foto: Pixabay
Das Tauchen im Schwimmerbecken wurde einem jungen Mann zum Verhängnis.
NR-Land

Badeunfall in der Schwimmoper: Junger Mann in Lebensgefahr

Dienstag, 4. Januar 2022 von NR Redaktion

Nach einem Badeunfall in der Schwimmoper schwebt ein 28-jähriger Mann in Lebensgefahr.

Der Mann hielt sich am Sonntagnachmittag allein in dem Paderborner Hallenbad auf. Laut den Angaben von zwei Mädchen (12/13) soll der Mann gegen 17.20 Uhr im 3,8 Meter tiefen Schwimmerbereich mehrmals bis zum Boden getaucht und wieder aufgetaucht sein. Als er plötzlich reglos am Beckenboden trieb, alarmierten die Mädchen den Bademeister. Der sprang sofort ins Wasser und rettete den Mann aus der Tiefe. Gemeinsam mit seiner Kollegin zog er den Bewusstlosen aus dem Wasser und startete mit Reanimationsmaßnahmen.

Anzeige

 Der Rettungsdienst brachte den 28-Jährigen ins Krankenhaus. Laut Auskunft der Ärzte am Montag schwebt der Patient weiter in Lebensgefahr.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail