arrow_back
Foto: Feuerwehr Paderborn
An dem Unfall auf der B1 bei Salzkotten waren mehrere Fahrzeuge beteiligt.
Salzkotten

B1 nach schwerem Unfall mit mehreren Verletzten stundenlang gesperrt

Dienstag, 7. September 2021 von NR Redaktion

Nach einem Verkehrsunfall ohne Personenschaden kam es am Montagnachmittag, 6. September, auf der B1 in Paderborn zu Verkehrsbehinderungen, die anschließend für einen schweren Unfall mit mehreren Verletzten sorgte.

Die Beamten der Paderborner Polizei waren gerade mit der Unfallaufnahme beschäftigt und der Verkehr war zum Stehen gekommen, als ein 24-jähriger Mann aus Rüthen mit seinem Honda Civic auf der B 1 in Richtung Salzkotten unterwegs war.

Anzeige

Hinter dem Honda fuhr ein 53-jähriger Bürener mit seinem Kia Picanto sowie ein ebenfalls 24-jähriger Mann aus Geseke mit seinem VW Polo. Die beiden Vorausfahrenden mussten etwa einen Kilometer vor der Abfahrt der L776 verkehrsbedingt abbremsen und kamen mit ihren Fahrzeugen schließlich zum Stehen.

Vor Ort waren mehrere Rettungswagen, um die Versorgung der vielen Verletzten abzusichern. Foto: Feuerwehr Paderborn

Der 24-jährige Polo-Fahrer indes fuhr hinten auf das Heck des Kias auf und schob diesen zunächst auf den davor stehenden Honda Civic des Rütheners auf. Anschließend wurde der Kia durch den heftigen Aufprall an dem Honda vorbeigeschoben und kam nach etwa 45 Metern zum Stillstand.

Anzeige

Die Polizeibeamten zogen sofort Unterstützungs- und ein Großaufgebot an Rettungskräften hinzu und kümmerten sich um die Fahrer, die alle schwer verletzt wurden.

Zwei schwerverletzte Patienten wurden unmittelbar vom ersteintreffenden Rettungsdienst versorgt. Die weiteren Verletzten und sowie die Betroffenen von dem leichten vorhergehenden Unfall wurden von Einsatzkräften der Feuerwehr medizinisch erstversorgt bzw. betreut, bis zusätzliche Rettungswagen eintrafen. Ein Notarzt übernahm in den ersten Minuten des Einsatzes die Sichtung aller Patienten und koordi-nierte gemeinsamen dem Führungsdienst der Feuerwehr Paderborn (C-Dienst) deren Versorgung.

Die drei Männer wurden nach notärztlicher Behandlung an der Unfallstelle mit Rettungswagen in unterschiedliche Krankenhäuser nach Paderborn gebracht, wo sie stationär aufgenommen wurden.

Zudem wurde eine 28-Jährige aus Menden leicht verletzt: Sie befand sich im Rahmen des ersten Unfalls im Bereich der Unfallstelle. Sie erlitt vor Ort einen Schock und wurde mit einem weiteren Rettungswagen in das Krankenhaus Salzkotten verbracht werden.

Anzeige

Die Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die B1 war in Fahrtrichtung Salzkotten für die Dauer der Unfallaufnahme bis etwa 18.30 Uhr gesperrt.

An der Einsatzstelle waren neben der Polizei insgesamt vier Rettungswagen, ein Notarzteinsatzfahrzeug, ein Hilfeleistungslöschfahrzeug, ein Tanklöschfahrzeug sowie ein Einsatzleitwagen vor Ort.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail