arrow_back
Foto: Feuerwehr Paderborn
Der 37-jährige Fahrer des SUV konnte sich selbst aus dem Fahrzeug befreien.
Umland (Raum Paderborn)

Langer Stau nach Unfall: SUV kollidiert mit LKW

Mittwoch, 9. Dezember 2020 von NR Redaktion

Ein 37-jähriger Fahrer ist am Dienstag gegen 12.51 Uhr mit seinem SUV aus unbekannter Ursache in Höhe der Anschlussstelle Schloß Neuhaus, Fahrtrichtung Brilon, mit einem LKW kollidiert. Den Notruf setzte dabei das Auto ab.

Der Fahrer des PKW konnte sich vor Eintreffen der ersten Rettungskräfte selbstständig aus seinem PKW befreien. Nach notärztlicher Untersuchung wurde dieser mit leichten Verletzungen durch einen Rettungswagen der Feuerwehr Paderborn zur weiteren Untersuchung in ein Paderborner Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt.

Anzeige

Die Alarmierung der Rettungskräfte erfolgte dabei ausgelöst durch den Unfall automatisch durch das seit 2018 für Neufahrzeuge in der Europäischen Union vorgeschriebene Notrufsystem eCall.

Während der Einsatzmaßnahmen und der Unfallaufnahme wurden auf der Bundesautobahn 33 Fahrtrichtung Brilon in Höhe der Anschlussstelle Schloß Neuhaus der Standstreifen und die rechte Fahrspur durch die Polizei gesperrt. Die Feuerwehr Paderborn rückte zu diesem Einsatz mit 25 Einsatzkräften aus.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail