arrow_back
Draußen sitzen in einem Biergarten
Foto: User: Benreis auf wikivoyage shared (CC BY 3.0)
Draußen sitzen im Biergarten trotz Pandemie: In Lippstadt soll dies getestet werden.
NR-Land

Außengastro und Sportangebote öffnen: Was wird aus den Modellprojekten, die am Montag starten sollten?

Freitag, 16. April 2021 von Franz Purucker

Eigentlich sollten ab Montag, 19. März, in ausgewählten Regionen Modellversuche mit Öffnungen im Kultur- und Freizeitbereich starten. Im Kreis Paderborn war die Öffnung des Ahorn-Sportparks, der Schwimmoper und der Westfalen Therme geplant. In Lippstadt sollte testweise die Außengastronomie im Stadtkern öffnen.

Doch daraus wird nun nichts: Starten dürfen die Projekte erst, wenn die Wochen-Inzidenz unter 100 liegt, was für den Kreis Paderborn nicht zutrifft. Der Kreis Soest liegt knapp darunter und verschiebt wegen fehlender Testkapazitäten den Start.

Anzeige

Die Modellprojekte soll wissenschaftlich und medizinisch erforschen, wie sich die Öffnung für Menschen mit negativem Corona-Schnelltest und einer digitalen Kontaktnachverfolgung auf das Infektionsgeschehen auswirkt. Die Stadt Soest, wie Lippstadt Modellregion im Bereich Gastronomie, hat ihren Projektstart auf Donnerstag, 22. April, verschoben. Ob dieser zu halten ist, bleibt aber fraglich.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail