arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Arbeitslosenzahlen: Die Corona-Pandemie verliert an Einfluss

Montag, 6. September 2021 von Franz Purucker

Der Arbeitsmarkt im Kreis Paderborn entwickelt sich zunehmen in Richtung des Vorkrisenniveaus. Dieses Resümee zieht die Agentur für Arbeit aus Daten für August: Demnach gibt es 9.138 arbeitslos gemeldete Personen, was einer Arbeitslosenquote von 5,2 Prozent entspricht.

„Innerhalb von zwölf Monaten sind mehr als 2.100 Frauen und Männer weniger von Arbeitslosigkeit betroffen, das sind knapp 20 Prozent weniger als im August 2020“, so Heinz Thiele, Leiter der Paderborner Arbeitsagentur.

Anzeige

Nur noch sechs Anzeigen über Kurzarbeit liegen der Arbeitsagentur vor. 49 Personen sind potenziell von Kurzarbeit betroffen. Im September könnte sich die Lage weiter verbessern, da die Arbeitsagentur von einem Herbstaufschwung ausgeht, weil junge Menschen in betriebliche oder schulische Ausbildung übernommen werden und nach der Urlaubszeit tendenziell verstärkt eingestellt wird.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail