arrow_back
Foto: Stadt Büren
Generationenübergreifende Freude an der Alme: Bald starten die Arbeiten für den Mountainbike-Park.
Büren

Arbeiten an Bürener Mountain-Bike-Anlage beginnen

Sonntag, 8. November 2020 von NR Redaktion

Es tut sich was an der Mountainbike-Anlage in den Bürener Almeauen: In diesen Wochen beginnen die ersten Arbeiten zur Umgestaltung und Reaktivierung des Parcours, so dass die Strecke vorläufig nicht mehr befahrbar ist und gesperrt wird. Wenn alles planmäßig verläuft und Corona oder lange Frostperioden keinen Strich durch die Rechnung machen, soll die neue Anlage im nächsten Frühjahr eröffnet werden. 

Die Mountainbike-Anlage wurde schon 2007 durch eine Initiative des Bauhofs in Zusammenarbeit mit der Bürener Bürgerstiftung ins Leben gerufen. Sie ist Teil des großflächig angelegten Bürgerparks, der mit vielen Freizeitelementen, wie dem erst kürzlich eingerichteten Skatepark, einer Hängebrücke, Trimm-Dich-Geräten und sogar kleinen Stränden mit Zugang zur Alme kostenlose Freizeitaktivitäten ermöglicht. 

Anzeige

Die alte Mountainbike-Anlage soll in einen modernen Pumptrack mit eigenen Bordmitteln vom Bauhof umgestaltet werden. Wie zuvor schon beim Skatepark, sind wieder die Jugendlichen mit in die Planung einbezogen worden. Das beauftragte Büro für Landschaftsarchitektur hat die Skizzen und Ideen der jungen Leute in ei-nen Geländeplan eingearbeitet. Die Strecke soll später sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Mountainbiker geeignet sein. 

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail