arrow_back
Foto: Heike Tebbe (Symbolfoto)
Statt immer wieder die Parkscheibe weiterzustellen, will eine Anwohnerin lieber Ausnahmen für alle, die in der Innenstadt wohnen.
Geseke

Anwohnerin regt Anwohnerparkausweise für die Geseker Innenstadt an

Sonntag, 28. Februar 2021 von Franz Purucker

Auf vielen Parkplätze in der Geseker Innenstadt darf das Auto nur mit eingelegter Parkscheibe abgestellt werden. Für Anwohner, die in der Nähe ihrer Wohnung parken wollen, ein Ärgernis. In einer Bürgereingabe, die der Neuen Regionalen exklusiv vorliegt, macht sich eine Frau nun für Anwohnerparkausweise stark.

Mit diesen könnten Anwohner von der Parkschein-Pflicht befreit werden. Die Bürgereingabe wird in einer der nächsten Sitzungen des Rates behandelt oder in einen Ausschuss verwiesen.

Anzeige

Für die Ausstellung der Parkausweise dürfen die Kommunen Gebühren verlangen, die aktuell auf 30,70 Euro pro Jahr gedeckelt sind. Der Deutsche Städtetag hatte zuletzt vorgeschlagen, den Preisrahmen auf 200 Euro zu erhöhen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail