arrow_back
Ein Arzt nimmt einer Patientin mit einem Stäbchen eine Probe ab.
NR-Land

An diesen Stellen sind ab sofort kostenlose Corona-Schnelltests möglich

Dienstag, 9. März 2021 von NR Redaktion

Bürgerinnen und Bürger des Kreises Paderborn können einmal pro Woche einen kostenlosen Coronaschnelltest (PoC-Antigen-Test) durchführen lassen. Vier Apotheken und private Testzentren in Paderborn, Delbrück und Hövelhof bieten diese Tests bereits an.

Auch für gesichtsnahe Dienstleistungen wie von Friseuren oder Kosmetikern, bei denen die Maske nicht getragen werden kann, ist in der geltenden Coronaschutzverordnung ein vorheriger tagesaktueller Test vorgesehen.

Anzeige

Folgende Apotheken und Testzentren bieten bereits einmal pro Woche einen kostenlosen Schnelltest an. Da die Apotheken nur zu bestimmten Zeiten testen, sollte dort vorher angerufen werden.

Hier sind kostenlose Schnelltests ab sofort möglich

Diejenigen, die bereits vor dem 8. März Schnelltests angeboten haben und bestimmte Auflagen erfüllen, können dies übergangsweise auch weiterhin anbieten und sind durch die Allgemeinverfügung des Landes bis zum 15. März automatisch beauftragt.

Anzeige
Die Leiterin des Paderborner Kreisgesundheitsamtes, Dr. Constanze Kuhnert weist darauf hin, dass Personen mit positiven Testergebnis sich sofort in Quarantäne begeben müssen.

Ärzte, die künftig Schnelltests anbieten möchten, können das formlos beim Kreisgesundheitsamt anzeigen, per E-Mail unter verwaltungsleitung53@kreis-paderborn.de.

Die Abrechnung erfolgt über die Kassenärztliche Vereinigung. Bürgerinnen und Bürger müssen vor Ort schriftlich benennen, wann sie zuletzt getestet worden sind. Denn es gilt die Regel: Ein Test pro Woche.

Die Getesteten erhalten vor Ort einen Nachweis über das Testergebnis. Das Ergebnis liegt in der Regel nach 15 Minuten vor. Ist der Schnelltest positiv, erfolgt umgehend eine Meldung an das Gesundheitsamt.

„Jeder mit einem positiven Schnelltest muss sich sofort in Quarantäne begeben“, betont Dr. Constanze Kuhnert, Leiterin des Paderborner Kreisgesundheitsamtes. Auch sollte umgehend eine PCR-Diagnostik erfolgen, um den Schnelltest abzusichern. Derzeit wird noch geklärt, ob diese direkt im Anschluss in der Anlaufstelle für Schnelltests und/oder beim Hausarzt durchgeführt werden kann.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail