arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
Kreis Paderborn

Altenpflegerin aus dem Kreis Paderborn mit Corona infiziert: Zwei neue Fälle in Hövelhof

Montag, 11. Mai 2020 von Franz Purucker

Eine Mitarbeiterin eines Altenheims in Altenbeken hat sich nachweislich mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 angesteckt. Der Test ist ein Zufallsbefund. Die Frau hatte Kontakt zu einem Verdachtsfall. Die Frau stammt nicht aus dem Kreis Paderborn. Aber auch hier gab es am Wochenende zwei neue Fälle.

Das positive Testergebnis war dem Paderborner Kreisgesundheitsamt am Samstagabend, 9. Mai, mitgeteilt worden. Seitdem stehen 50 Bewohner zweier Wohntrakte, die Kontakt hatten zur infizierten Pflegekraft, unter 14-tägiger Quarantäne.

Anzeige

Auch zwei Arbeitskollegen aus der derselben Schicht sind häuslich isoliert. Alle sind bereits getestet worden und nach wie vor symptomfrei, ebenso wie die infizierte Pflegekraft. Mit einem Ergebnis ist morgen, spätestens am 13. Mai, zu rechnen. „Wir stehen in ständigem Kontakt zur Einrichtung und fragen täglich nach, wie es allen Beteiligte geht“, bekräftigt Dr. Constanze Kuhnert, Leiterin des Paderborner Kreisgesundheitsamtes.

Die Zahl der bestätigten Corona-Infektionsfälle ist im Vergleich zu Freitag um zwei Fälle auf 597 gestiegen. Am Samstag und Sonntag wurde jeweils eine Neuinfektion gemeldet, beide in Hövelhof.

Anzeige

30 Menschen sind im Zusammenhang mit einer Coronavirusinfektion verstorben. Die Zahl der Genesenen gegenüber dem Vortag ist ebenfalls unverändert geblieben: 484 Menschen sind wieder gesund. Sechs Patienten (Vortag 5) werden im Krankenhaus behandelt, alle befinden sich auf der Intensivstation.

Die Schutzmaßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie werden schrittweise gelockert. Sollten die Infektionszahlen wieder steigen, sieht die Bundesregierung einen Notfallmechanismus vor. Dann können auf regionaler Ebene für Kreise bzw. Städte und Gemeinden die Maßnahmen wieder verschärft werden.

Dieser Notfallmechanismus tritt ein, wenn eine Inzidenz (das heißt, die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner) in 7 Tagen von 50 überschritten wird. Für den Kreis Paderborn mit seinen 306.890 Einwohnerinnen und Einwohnern ist der Grenzwert von 50 bei einer Zahl von 154 Neuinfizierungen in den vergangenen 7 Tagen erreicht.

In den letzten 7 Tagen wurden 12 Neuinfektionen bestätigt. Das entspricht einem aktuellem Inzidenzwert von 3,9 (Vortag: 3,9).

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail