arrow_back
Foto: Shutterstock (Symbolfoto)
NR-Land

Achter Corona-Todesfall im Kreis Paderborn: Das sind die neuen Zahlen

Montag, 6. April 2020 von Franz Purucker

Im Kreis Paderborn sind zwei weitere Patienten nach einer Cortona-Infektion verstorben. Damit steigt die Zahl der Corona-Toden im Kreis Paderborn auf acht. Auch der Kreis Soest vermeldet einen weiteren Todesfall.

Im NR-Land gibt es lediglich in Salzkotten und Geseke jeweils einen neuen Corona-Fall. In der Hellweg-Stadt sind jedoch auch drei Menschen aus der Quarantäne entlassen worden und gelten damit als gesund. Die Zahl der aktiven Fälle ist dadurch gesunken.

Anzeige

Im Kreis Paderborn sind insgesamt 396 Menschen positiv auf eine Corona-Virus-Infektion (COVID-19) getestet worden. Die Gesamtzahl schlüsselt sich auf wie folgt:

37 Personen und damit sieben mehr als vor 24 Stunden werden zurzeit im Krankenhaus behandelt, 5 davon intensivmedizinisch (zwei mehr als vor 24 Stunden). Die Zahl der gesund aus der Quarantäne entlassenen Patienten bleibt stabil bei 58.

Anzeige

Zweiter Todesfall im Kreis Soest

Eine 91-Jährige aus Warstein, die mit dem Virus infiziert war und an Vorerkrankungen litt, ist am Montagmorgen, 6. April, im Marienhospital Arnsberg verstorben. Dies wurde heute dem Kreisgesundheitsamt mitgeteilt.

Die 91-Jährige lebte zusammen mit ihrer Familie in Warstein und wurde von einem Pflegedienst betreut. Alle Kontaktpersonen sind bekannt und wurden durch das Kreisgesundheitsamt ermittelt, informiert und befinden sich in Quarantäne.

Im Kreis Soest gibt es 260 bestätigte Corona-Fälle, davon gelten 111 Menschen als genesen.. In den meisten Fällen ist der Krankheitsverlauf leicht. 18 Personen befinden sich aktuell allerdings in stationärer Behandlung, drei Personen sind intensivpflichtig.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail