arrow_back
Mann mit Polizeikelle stoppt Autofahrer
Foto: Tim Reckmann

Acht Auto- und zwei Radfahrer in Salzkotten, Borchen und Paderborn mit Alkohol und Drogen erwischt

Samstag, 28. November 2020 von NR Redaktion

 Bei Verkehrskontrollen sind der Polizei Paderborn nun acht Autofahrer und zwei Radfahrer aufgefallen, die unter Alkohol- oder Drogeneinwirkung standen. Mit deutlichen Schlangenlinien hat jedoch ein Autofahrer in Borchen zunächst die Aufmerksamkeit eines Zeugen und später von der Polizei erhalten.

Einer aufmerksamen Zeugin fiel am Mittwochvormittag in Borchen ein Audi-Fahrer auf, der in starken Schlangenlinien fuhr. Nachdem die Handyverbindung zwischen der Zeugin und der Polizei abbrach, verlor sich zunächst die Spur des Fahrzeugführers.

Anzeige

Im Zuge der Fahndung kam das Fahrzeug einer Motorradstreife auf der Straße Limberg entgegen. Bei dem Versuch, den Fahrzeugführer zu stoppen, missachtete er jegliche Haltezeichen des Beamten und setzte seine Fahrt in deutlichen Schlangenlinien fort.

Hierbei wechselte er abrupt seine Geschwindigkeit. Nachdem er durch mehrere Straßen in Kirchborchen gefahren war, hielt der 38-Jährige letztlich an der Hauptstraße an. Der Mann stand unter Alkoholeinwirkung und hatte keinen Führerschein. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab über 2,5 Promille. Er musste mit zur Blutprobe.

Anzeige

Gegen ihn läuft jetzt ein Strafverfahren. Auch gegen zwei alkoholisierte Radfahrer, die im Laufe des Mittwochs in Paderborn gestoppt wurden, laufen Strafanzeigen. Zudem wurden bei Verkehrskontrollen in Paderborn zwei Autofahrer erwischt, die laut Vortests unter Drogeneinwirkung standen.

Fünf weitere Autofahrer unter Drogeneinwirkung fielen am Donnerstag und in der Nacht zu Freitag in Paderborn und Salzkotten auf. Bei der Kontrolle eines Fahrers (38) fanden die Polizisten Kokain, sodass gegen ihn auch wegen illegalen Drogenbesitzes ermittelt wird.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail