arrow_back
NR-Land

47-Jähriger an Corona-Infektion verstorben

Dienstag, 21. September 2021 von NR Redaktion

Der Kreis Paderborn hat ein weiteres Corona-Opfer zu beklagen. Ein 47-Jähriger aus Paderborn ist nach einer Infektion verstorben. Der letzte Sterbefall in diesem Zusammenhang mmusste am 23. August vermeldet werden. Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 161 Menschen in Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion verstorben.

16 neue Corona-Fälle sind laut Lagebericht des Kreises Paderborn dazu gekommen. 118 weitere Corona-Erkrankte haben eine akute Infektion überstanden und gelten als genesen. Unterm Strich sind aktuell 525 Menschen im Kreis Paderborn mit Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (aktive Fälle).

Anzeige

Die 7-Tage-Inzidenz für den Kreis Paderborn liegt nach Angaben des Robert Koch-Instituts bei 60,0. 23 Corona-Erkrankte müssen derzeit im Krankenhaus, zehn von ihnenintensivmedizinisch behandelt werden. 1.436 Personen befinden sich in Quarantäne.

Fallzahlen im Überblick

Im Rahmen der bundesweiten Aktionswoche #HierWirdGeimpft, an der sich der Kreis Paderborn mit Aktionen vor Ort beteiligt hat, haben insgesamt 1.012 Menschen die Chance genutzt, sich lokal vor Ort impfen zu lassen. Im Detail: Jobcenter Paderborn 285, Berufskolleg-Zentrum Maspernplatz Paderborn 300, Gregor-Mendel-Berufskolleg 125, Night-Shopping in Delbrück 141, Gesamtschule Büren 161.

Anzeige

Bis Ende September können alle ab zwölf Jahren spontan im Impfzentrum des Kreises Paderborn in der Sälzerhalle in Salzkotten während der Öffnungszeiten vorbeischauen und sich impfen lassen: montags bis freitags von 14 bis 19:30 Uhr, Sa von 8 bis 13 Uhr und 14 bis 19:30 Uhr. Angeboten werden der mRNA-Impfstoff BioNTech (ab 12 Jahre) sowie Johnson & Johnson (ab 18 Jahre).

Für den vollständigen Impfschutz beim mRNA-Impfstoff BioNTech braucht man zwei Spritzen. Da zwischen beiden Impfungen ein zeitlicher Abstand von drei bis sechs Wochen liegen muss, kann die erforderliche Zweitimpfung dann bei einem Haus- oder Facharzt durchgeführt werden.

Für den Fall, dass Patientinnen und Patienten keinen festen Hausarzt haben, hat die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe eine Liste von Praxen veröffentlicht, die Zweitimpfungen anbieten. Die ständig aktualisierte Liste ist unter www.corona-kvwl.de/zweitimpfung zu finden. 

Lokale Impfaktionen ohne Termin ab 16 Jahren

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail