arrow_back
Foto: Foto: Verein
Tim Hillebrand mit Atti und Ben vom Milchviehbetrieb Schlüter aus Büren-Harth sammelten 155.000 Kronkorken.
Geseke

35 Millionen Kronkorken gesammelt

Montag, 25. Juli 2022 von NR Redaktion

Der Geseker Kronkorken-Verein ist ein echter Rekordjäger: In den ersten sechs Monaten des Jahres haben der Verein und seine Unterstützer ein Viertel mehr Kronkorken gesammelt als im Rekordjahr 2021. Satte 10,6 Tonnen Kronkorken wurden bei den Sammelstellen im NR-Land abgegeben.


„Das Halbjahresergebnis ist schon toll, aber wir dürfen jetzt nicht nachlassen“, appelliert Berni Horsthemke an alle Sammler. Er hat den Kronkorken-Verein vor sechs Jahren gegründet und ist bis heute sein Vorsitzender. „Sammeln ist das eine, aber die Kronkorken müssen auch bei den öffentlichen Sammelstellen abgegeben werden“, mahnt er.

Anzeige


Seit Beginn des Projektes 2017 wurden 70 Tonnen, das sind rund 35 Millionen Kronkorken, in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt. Die Metallverschlüsse werden in einen Container gesammelt, den das Lippstädter Recyclingunternehmen Knepper zur Verfügung stellt und kostenlos leert. Momentan erhält der Verein rund 160 bis 170 Euro pro Tonne Kronkorken. Mit dem Verkaufserlös werden soziale Projekte in Geseke und Umgebung unterstützt, im letzten Jahr zum Beispiel die Geseker Tafel.


Infos und Kontakt
• Bernhard Horsthemke,
Tel. 0151-590-644-29
(Geseke und Umgebung)
• Kai Hillebrandt,
Tel. 0177-480 29 73
(Tudorf und Umgebung)
• Michael Hülsmann,
Tel. 0173-810 62 60
(Büren und Umgebung) 

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail