arrow_back
Butterfly Messer liegt auf einem Untergrund
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Mit einem Butterfly-Messer, wie dem hier gezeigten, ging der vermutlich unter Drogen stehende Mann auf Jugendliche und dann auf die Besatzung eines Rettungsdienstes los.
Delbrück

23-Jähriger geht mit Messer auf Jugendliche und eine Rettungswagenbesatzung los

Sonntag, 23. August 2020 von NR Redaktion

Am Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) in Delbrück ist am Samstagmittag, 22. August, gegen 13.58 Uhr ein 23-Jähriger auf eine Gruppe Jugendlicher mit einem Butterfly-Messer losgegangen.

Zuvor hatten Passanten den Rettungsdienst verständigt, da sich der Mann offenbar in einer hilflosen Lage befand. Beim Eintreffen des Rettungsdienstes ging der 23-jährige auf den Rettungswagen los und schlug mehrfach gegen das Fahrzeug. Anschließend zog er ein Messer und bedrohte damit eine Gruppe Jugendlicher, die sich in unmittelbarer Nähe aufhielten.

Anzeige

Eine der Jugendlichen konnte den Beschuldigten überreden, ihr das Messer auszuhändigen. Als diese anschließend das Messer an den Rettungsdienst übergab, wandte sich der Beschuldigte erneut gegen die Jugendlichen und bedrohte diese mit einer mitgeführten Whiskyflasche.

Beim Eintreffen der Polizei nahm der Beschuldigte eine drohende Haltung gegenüber den eingesetzten Beamten ein. Er konnte nach Einsatz des Reizstoffsprühgerätes festgenommen werden. Da der Beschuldigte offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet.

Anzeige

Das Messer wurde beschlagnahmt. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Nötigung, Bedrohung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail