arrow_back
Ein Polizist vor Blaulicht
Foto: Symbolfoto Pixabay
Geseke

15-Jähriger rast mit Tempo 90 durch Geseke

Dienstag, 29. Oktober 2019 von NR Redaktion

Einer Streifenwagenbesatzung fiel am Sonntagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, der 15-jährige Fahrer eines Mofas, ohne Versicherungskennzeichen, im Bereich der Delbrücker Straße auf.

Als der Jugendliche in die Flachsstraße einbog versuchten die Beamten den Fahrer anzuhalten. Anhaltezeichen und Lautsprecherdurchsagen missachtete er und setzte seine Fahrt in Richtung des Geseker Zentrums fort. Die Polizeibeamten lasen bei der Nachfahrt eine Geschwindigkeit von 90 Stundenkilometern auf ihrem Tacho ab. Dies war für ein Mofa mit einer zulässigen Höchstgeschwindigkeit von maximal 25 Stundenkilometern viel zu schnell.

Anzeige

Nach dem sie den jungen Fahrer kurz aus den Augen verloren hatten, konnte er in der Hermannstraße wieder angetroffen werden. Hier schob er sein Gefährt und versuchte beim Erblicken der Streife seine Flucht zu Fuß fortzusetzen. Nach kurzer Verfolgung zu Fuß konnte er jedoch gestoppt werden.

Aufgrund der technischen Veränderungen an dem Mofa, wurde es zur Beweissicherung sichergestellt. Da der Junge lediglich über eine Mofa-Prüfbescheinigung verfügt muss er sich jetzt unter anderem wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetzes verantworten.

Anzeige
AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail