arrow_back
Foto: Pixabay (Symbolfoto)
Das Mädchen fuhr auf dem Radweg.
Delbrück

15-Jährige bei Fahrradsturz verletzt: Wer war die Autofahrerin?

Mittwoch, 20. Oktober 2021 von NR Redaktion

Nur ein starkes Abbremsen einer 15-Jähriger Radfahrerin konnte am Dienstagnachmittag, 19. Oktober, gegen 15 Uhr den Zusammenstoß zwischen Fahrrad und Auto in Delbrück verhindern. Das Mädchen bremste jedoch so stark ab, dass sie über den Fahrradlenker auf den Asphalt stürzte.

Die Pkw-Fahrerin machte zunächst alles richtig, stieg aus und erkundigte sich nach dem Befinden der Frau. Unter Schock bejahte das Mädchen dies, was sich nun als falsch herausstellte.

Anzeige

Zu Hause fuhr das Mädchen direkt nach dem Unfall mit ihrer Mutter ins Vincenz Krankenhaus nach Paderborn, wo sie aufgrund ihrer Verletzungen stationär aufgenommen wurde. Weiterhin wurde im Nachhinein festgestellt, dass das Rad der jungen Frau bei ihrem Sturz beschädigt wurde.

Passiert ist der Unfall in Delbrück-Ostenland. Der Pkw kam aus der untergeordneten Einmündung Schäpsweg aus Sicht der Radlerin von rechts. Die Autofahrerin fuhr einen dunkelblauen Kleinwagen und setzte ihre Fahrt nach dem Unfall weiter Richtung Delbrück-Ostenland fort.

Anzeige

Nun sucht die Polizei die Autofahrerin als wichtige Zeugin. Sie wird gebeten, sich unter Tel. 0 52 51 306 – 0 beim zuständigen Verkehrskommissariat melden.

Grundsätzlich rät die Polizei nach Unfällen mit Minderjährigen sich bei der Polizei zu melden und den Fall aktenkundig zu machen. So sind auch spätere Ermittlungen wegen Fahrerflucht oder unterlassener Hilfeleistung weitgehend ausgeschlossen.

AGB Impressum Datenschutz Kontakt
close
In die Zwischenablage Instagram Whatsapp E-Mail